Austria

Ex-Meinl-Bank: Erneut Berufung gegen Konkurseröffnung

Der Fall um die Insolvenz der ehemaligen Meinl-Bank liegt - wie schon einmal - beim Obersten Gerichtshof.

Das Insolvenzprozedere bei der früheren Meinl-Bank (zuletzt Anglo Austrian AAB AG benannt) zieht sich bereits seit März. Nun dürfte es wieder einen Schritt rückwärts gehen: Die Gläubiger der einstigen Bank haben Einspruch gegen die neuerliche Konkurseröffnung erhoben, wie aus einer Insolvenzdatei hervorgeht. Der Fall liegt also wieder beim Obersten Gerichtshof (OGH).

Zuvor war die Causa vom Höchstgericht zur neuerlichen Entscheidung zurück an das Handelsgericht Wien gegangen. Nachdem die Finanzmarktaufsicht (FMA) selbst einen Konkursantrag gegen die Bank nachlieferte, hat das Handelsgericht in Wien entschieden, dass alle Wirkungen und Beschlüsse aufrecht blieben, die mit dem ersten Konkurseröffnungsbeschluss vom 2. März erzeugt worden waren.

Entzündet hatte sich der Streit an der „Antragslegitimation", also der Frage, wer bei der AAB berechtigt ist, einen Konkurseröffnungsantrag zu stellen. Der Streit hat mehrere Gerichte beschäftigt und für Verzögerungen im Verfahren selbst geführt. Der Frage schien Mitte Juli Genüge getan, als nach dem Antrag durch den Abwickler der Bank vom März auch die FMA selbst im Juli einen Konkursantrag einbrachte. Nun gibt es eine neuerliche Anfechtung.

(APA)

Football news:

Rakitic über den Europa-Supercup: ich Will die Bayern leiden lassen
Es stellt sich heraus, dass in Italien ein Buch über Streltsov geschrieben wurde - wir waren auch überrascht! Und Sie fanden heraus, warum er plötzlich den sowjetischen Helden wählte
Suarez-Prüfer: wir haben ihm keine Fragen gegeben. Der Lehrer der Universität von Perugia, Lorenzo Rocca, der die Prüfung bei Atletico-Stürmer Luis Suarez nahm, sagte, der Uruguayer habe die Testfragen im Vorfeld nicht weitergegeben
Havertz über Barnsley: Das ist nur der Anfang, ich will noch mehr Tore machen
RFS-Barnaul Dynamo: die Zahlungen für Sobolev müssen an Spartak
Barcelona-Suarez: Danke für diese 6 Jahre! Der Spieler wechselte zum FC Barcelona und dankte Stürmer Luis Suarez, der am Vortag zu Atlético gewechselt war
Der 18-jährige wird in der ersten Mannschaft von Spartacus Schilzow berufen (Sport24). Der Mittelfeldspieler der a-Jugend von Spartak Moskau, Konstantin Schilzow, wird in den kommenden Tagen mit dem Hauptverantwortlichen der rot-weißen arbeiten. Trainer Domenico tedesco hat den 18-jährigen nach dem 3:1 (1:0) gegen den FC Tambow in die erste Mannschaft berufen, berichtete Sport24. Zum ersten mal war Schilzow im Juni nach dem Transfer von Ayaz Gulijew ins Training mit dem FC Spartak Moskau geholt worden