logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Austria

Grünwald "verliert" die Austria-Kapitänsbinde

Die Austria machte mit dem 2:1-Sieg gegen Mattersburg einen Schritt aus der Krise – und fand den Humor wieder. Allen voran: Kapitän Alex Grünwald.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Die Austria meldete sich im Kampf um Rang sechs zurück. Nach drei sieglosen Spielen in Serie zwangen die "Veilchen" Mattersburg . Vom oberen Play-off ist man "nur" noch sechs Punkte entfernt. In der Länderspielpause kann man nun in Ruhe weiterarbeiten.

"Der Sieg gibt uns Selbstvertrauen, aber wir schauen nicht auf die Tabelle", meinte Kapitän Alex Grünwald, der das 1:0 besorgte. "Es wird noch ein harter, steiniger Weg. Die letzten Wochen sind nicht spurlos an uns vorübergegangen."

Den Humor hat sich Grünwald jedenfalls bewahrt. Der 30-Jährige zog sich beim Jubel die Kapitänsbinde vom Arm. Warum, erklärte er später mit einem Augenzwinkern auf "Sky". "Mein Bizeps ist seit der Schulteroperation kleiner geworden." Er arbeite aber daran. "Fürs Freibad im Sommer."

Mit Doppel-Sechs zum Erfolg

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Erleichtert gab sich auch Christian Ilzer. "Für den gesamten Verein war das ein ganz wichtiger Sieg, er war auch verdient. Die neue Systematik hat uns gut getan, wir waren im Strafraum sehr präsent." Der Trainer schickte sein Team mit einer Doppel-Sechs auf den Rasen. "Sie hatte den Auftrag, das Zentrum vor der Abwehr zu stabilisieren."

Themes
ICO