Austria

Klavier, Gesang und viel Beethoven zum Jubiläum

Paul Gulda und Agnes Palmisano

© Julia Grandegger

Pianist Paul Gulda und Sängerin Agnes Palmisano gastieren bei gemeinsamem Konzert in Ansfelden

von Claudia Stelzel-Pröll

Ludwig van Beethoven wird 250 Jahre alt. Zwei zeitgenössische Musikseelen ehren diesen Festtag im Anton-Bruckner-Centrum in Ansfelden: Zum einen Paul Gulda, nach Herkunft und Neigung von der Tradition des Wiener Klavierspiels geprägt wie vom Grenzgängertum. Zum anderen Agnes Palmisano, volksmusikalisch verwurzelt, über oder auch trotz klassischer Studien zur ungekrönten Königin des traditionellen Wienerliedes und des Wiener Dudlers aufgestiegen.

Aus der Begegnung dieser beiden „Urwiener“ entspinnen sich am 2. Oktober Grenzen und Genres sprengende Auseinandersetzungen zum Thema: „L. V. Beethoven: Menschenherz – Feuerkopf“.

2. 10., 20 Uhr, Tickets von 10 bis 24 €, www.antonbrucknercentrum.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

2010 verhandelte Pirlo mit Barça. Der Chef - Spielmacher der Generation war bereit, auch in der Rotation zu Pep zu gehen-über die Größe von Pirlo und einen Transfer, der nie stattgefunden hat
Chugainov über Loko in der Champions League: die Chancen auf den Ausstieg aus der Gruppe sind da. Das Team sieht selbstbewusst und würdig
Bayern München und Alaba haben sich zum Dritten mal nicht auf einen neuen Vertrag einigen können
Atalanta und Ajax zeigten klugen Fußball: viele fallen und subtile Umstellungen auf dem Weg
Vadim Evseev: Lokomotive mochte Mut. Keine Angst, Fußball zu spielen, gut gemacht
Barcelona könnte PSV-Stürmer Malena Unterschreiben, falls der deal Scheitert, will der FC Barcelona die Angriffslinie verstärken. Das vorrangige Ziel von Blaugrana-Trainer Ronald Koeman bleibt der Stürmer von Olympique Lyon, Memphis Depay. Sollte dieser Transfer jedoch nicht gelingen, wäre Doniell Malen vom PSV Eindhoven ersatzgeschwächt, berichtet Mundo Deportivo
Pickford stellte Bodyguards wegen Drohungen von Fans nach Van Dykes Verletzung ein