Austria

Pkw stürzte in Kärnten über 150 Meter ab: Zwei Schwerverletzte

++ THEMENBILD ++ RETTUNGSDIENST / ROTES KREUZ / RETTUNG

© APA/JAKOB GRUBER / JAKOB GRUBER

Eine 75-jährige Lenkerin aus Wien war im Bezirk Hermagor von Almstraße abgekommen, sie und ihr Beifahrer wurden schwer verletzt.

Zwei Schwerverletzte hat am Sonntag ein dramatischer Verkehrsunfall in Möderndorf (Kärntner Bezirk Hermagor) gefordert. Eine 75-jährige Frau aus Wien kam mit ihrem Pkw auf der Egger Alm Straße (L 23) von der Farbahn ab und stürzte letztlich mehr als 150 Meter über steiles und sehr unwegsames Gelände hinunter. Die Lenkerin und ihr gleichaltriger Beifahrer wurden schwer verletzt geborgen und mit Rettungshubschraubern in das LKH Villach bzw. in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

Die 75-Jährige war laut Polizei gegen 14.17 Uhr bergwärts in Richtung Eggeralm unterwegs gewesen. Während dieser Fahrt kam ihr demnach ein Pkw, gelenkt von einem 48-jährigen Mann aus Hermagor, entgegen. Der Lenker hielt sein Fahrzeug auf Höhe einer Felswand an und wartete das Vorbeifahren des bergwärts fahrenden Pkw ab. Dieser beschleunigte jedoch plötzlich stark, kam auf das unbefestigte Straßenbankett und hob bei einem kleinen neben der Fahrbahn befindlichen Hügel ab.

Mehrfach überschlagen

In weiterer Folge prallte der Pkw gegen einen Baum und stürzte anschließend sich mehrmals überschlagend ab. Letztlich fiel der Pkw noch über eine ca. 15 Meter hohe senkrechte Felswand auf ebenen Waldboden und blieb dort am Dach liegen. Die Lenkerin und ihr 75-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Wien, wurden im Fahrzeug eingeklemmt. Der Fahrer aus Hermagor setzte sofort einen Notruf ab. Zeitgleich wurde vom verunfallten Fahrzeug über den Chrashsender die Notrufzentrale verständigt.

Die Bergung sowie die extrem fordernde Erstversorgung der verunfallten Personen wurde vom Notarztteam des Roten Kreuzes Hermagor im Zusammenwirken mit mehreren Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr und der Bergrettung durchgeführt, hieß es am Sonntagabend in einer Polizeiaussendung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Der Anwalt des geschlagenen Richters: Shirokov wird solchen Aussagen kaum helfen. Ruf Данченкова über jeden Verdacht erhaben
Manchester United hat Romero und Jones von der Bewerbung für die englische Premier League ausgeschlossen. Wie Sky Sports schreibt, hat der Klub Torwart Sergio Romero und Verteidiger Phil Jones für die Saison aus dem Kader gestrichen. Zuvor hatten Sie sich nicht für die Champions-League-Spiele qualifiziert. Dabei wurde Marcos Rojo, der nicht im Kader für die Europapokalspiele Stand, in die Bewerbung für die EM aufgenommen. Romero könnte zu Everton wechseln, doch Manchester United weigerte sich, den Torhüter zu leihen. Der Verein wollte ihn für 8 Millionen Euro verkaufen. Romeros Frau kritisierte Manchester United: mit Sergio hat der Klub 4 Finals und Halbfinals erreicht und Sie alle verloren, indem er ihn auf der Bank gelassen hat. Zeit loszulassen
Maximilian Weber: Salzburg hat keine Angst vor Lok. Red Bull Salzburg-Verteidiger Maximilian Weber hat die Erwartungen an das Spiel gegen Lok Leipzig in der ersten Runde der Gruppenphase der Champions League geteilt
Chalhanoglu kann wegen einer Knöchelverletzung drei Milan-Spiele verpassen
Agent Golovin: im Sommer liefen träge Verhandlungen mit Barça und PSG. Sascha denkt nur an Europa
Jesse Marsh: Lok hat nicht die größten Namen, aber Sie haben viele erfahrene Spieler. Das ist ein kluger Gegner, der Trainer von Red Bull Salzburg, Jesse Marsch, hat die Erwartungen an das Champions-League-Spiel gegen Lok Leipzig geteilt
Neville über die Europäische Premier League: der Fußball wird sich bald selbst verschlingen, weil sich die Fans von ihm abwenden