logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Austria

SPD-Spitze will nicht die Koalitionsfrage stellen

Parteitag

Die neuen Parteichefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen stattdessen in Nachverhandlungen mit der Union treten

Foto: EPA/ CLEMENS BILAN

Berlin – Die SPD-Spitze will es auf dem bevorstehenden Parteitag nicht zum Schwur über die Fortsetzung der Koalition mit der CDU kommen lassen. Stattdessen sollen die 600 Delegierten am Freitag die neue Parteiführung unter Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans zu "Gesprächen" mit der Union beauftragen. Das geht aus einem Reuters vorliegenden Entwurf für den Leitantrag hervor, der auch von Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) mitgetragen wird.

Themes
ICO