logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Austria

Staatsverweigerer soll in Graz Ausbruch geplant haben

Prozess

Der 72-Jährige soll versucht haben zwei Mithäftlinge zu einem Ausbruch mit Geiselnahme zu überreden. Diese wandten sich an den Verfassungsschutz

Foto: APA/APA POOL/ERWIN SCHERIAU

Graz – Das Urteil von Jänner 2019 im Fall von 14 Mitgliedern des "Staatenbundes Österreich" ist noch gar nicht rechtskräftig, aber eine der führenden Persönlichkeiten des Vereins ist am Montag bereits erneut vor Gericht gestanden. Ein Ex-Gendarmeriebeamter, der als Stellvertreter und "Beschützer" der Staatsverweigerer-Präsidentin galt, soll einen Ausbruchsversuch inklusive Geiselnahme geplant haben.

Themes
ICO