logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Austria

Vettel: "Kein Problem mit Greta essen zu gehen"

Der vierfache F1-Weltmeister Sebastian Vettel und die Klimaaktivistin Greta Thunberg sind quasi "natürliche Feinde". Der Deutsche findet die Schwedin aber dennoch toll.

Als Formel-1-Pilot steht Sebastian Vettel bei der Klimaaktivistin Greta Thunberg wohl nicht allzu hoch im Kurs. "Aus ihrer Sicht bin ich nicht gerade ein Vorbild", ist dieser Umstand auch dem Deutschen klar, wie er im Interview mit "Blick" erklärt.

Der Ferrari-Star hätte aber kein Problem, mit Thunberg einmal essen zu gehen. "Ich weiß aber nicht, ob sie Lust hat, mit mir an einem Tisch zu sitzen", erzählt Vettel, der für die 16-Jährige lobende Worte findet: "Ich finde es toll, dass sich die Jugend so einsetzt. Es ist auch nötig, dass jemand aufsteht und die Richtung vorgibt."

Der vierfache Formel-1-Weltmeister erklärt weiters, dass es jetzt an der Zeit ist, dass jeder etwas für den Klimaschutz leistet. "Die Gesellschaft muss insgesamt an den Punkt kommen, dass sich jeder fragt, welchen Beitrag er selber leisten kann", weiß Vettel und warnt: "Sonst werden wir uns in ein paar Jahren die Augen reiben."

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Wie sein Rivale Lewis Hamilton hat auch Vettel vor kurzem versucht, sich ausschließlich vegan zu ernähren. "Der Versuch ging über sechs Wochen, ich habe daraus sehr viel gelernt. Ich esse jetzt weniger Fleisch, achte mehr auf die Qualität und es kommt jetzt mehr Gemüse auf den Teller."

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Themes
ICO