Austria

Vier Lämmer in Hörsching geschächtet

Anwohner hatten einen Mann bemerkt, der vier Lämmer auf die Garagenzufahrt eines Mehrparteienhauses in der Haidstraße zerrte. Die Tiere waren an den Läufen gefesselt und blökten jämmerlich.

Zum Entsetzen der Augenzeugen griff er danach zu einem langen Fleischermesser, mit dem er den unbetäubten Lämmern der Reihe nach die Kehle durchtrennte. Es handelte sich um eine illegale Form der Schlachtung, das Schächten, das bei uns streng verboten ist.

Die Zeugen alarmierten unverzüglich die Polizei. Die eintreffenden Beamten stellten den Mann, einen 48-jährigen Österreicher mit türkischen Wurzeln, zur Rede. Er rechtfertigte sich damit, dass er die Tiere für den "Eigenbedarf" – für seine große Familie – auf rituelle Art geschlachtet habe.

Nach dem Ausbluten wollte er sie in ein nahes Geschäft bringen, wo sie zerlegt, portioniert und für den späteren Verzehr eingefroren werden sollten.

Der 48-Jährige wurde bei der Staatsanwaltschaft wegen Verdachts der Tierquälerei angezeigt. Der Strafrahmen reicht bis zu zwei Jahren Haft. Die getöteten Lämmer wurden sichergestellt. (kri)

Football news:

Neville über die Europäische Premier League: der Fußball wird sich bald selbst verschlingen, weil sich die Fans von ihm abwenden
Conte über Real Madrid in der Champions League: Lustig, dass man Sie nicht als Favoriten betrachtet. Für Sie spielen die großen Meister
Louis saa: Manchester United ist abhängig von Pogba und Brune, den besten Spielern des Teams. Der Ehemalige Stürmer von Manchester United, Louis saa, hat sich vor dem treffen mit PSG in der Champions League über den Zustand des Teams geäußert
Die Autoren der Idee der europäischen Premier League sehen darin einen Ersatz für die Champions League. Die nationalen Verbände sind dagegen
Vedran chorluka: Salzburg ist eine junge, Offensive, helle Mannschaft. Das Spiel wird nicht einfach
Italiens Sportminister über Ronaldo: Diese großen Champions sehen sich als über alles
Traum von Mourinho: Manche verstehen ihn falsch. Beim Training hat sich Tottenham-Mittelfeldspieler Son Hyun Min über Trainer José Mourinho geäußert