Austria

"Von den Wirten im Hinterland wird es die Hälfte im nächsten Jahr abreißen"

"Von den Wirten im Hinterland wird es die Hälfte im nächsten Jahr abreißen"
Edith Aistleitner: "Ich lasse mir den Optimismus nicht nehmen."

Die Landgastronomie profitiert von einem neuen Regionalbewusstsein und kann vieles auffangen. In der Nachtgastronomie und bei Barbetreibern sieht die Prognose trist aus.

Im Gasthaus Hofer in Perg sperrte Wirtin Edith Aistleitner gestern nach einer Urlaubswoche wieder die Tür zur Gaststube auf. Und das mit einem durchwegs guten Bauchgefühl: "Ich habe mich gefreut, wieder für meine Gäste da zu sein. Sicher ist momentan viel Unsicherheit dabei, wie es im November oder Dezember sein wird, aber das lasse ich jetzt einmal auf mich zukommen." Den Gastgartenbetrieb wird sie noch ein wenig fortführen.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Lampard nannte Xavi und Iniesta die besten Spieler, gegen die er spielte
Die Verschärfung von Egoismus und Gier ist das Letzte, was die Welt jetzt braucht. UEFA-Vizepräsident der europäischen Superliga
Juve antwortete Barça über den Status des größten Spielers aller Zeiten: wir bringen Ihnen einen echten im Camp Nou
Lampard glaubt, dass Messi besser ist als Ronaldo: ich Wähle Lionel wegen des reinen, natürlichen talents
Er wollte unbedingt Fußball spielen, wusste aber, dass er kein Profi werden würde. Dann schrieb er ein Buch über das Lieblingsspiel
Strukturell sind Juve und Barcelona sehr ähnlich. Koeman siegte in der Sache,und Pirlo erklärte nach dem Spiel die Taktik
Alex telles hat sich mit dem Coronavirus infiziert