logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo logo
star Bookmark: Tag Tag Tag Tag Tag
Liechtenstein

Mountainbike: Jolanda Neff erneut auf Platz zwei

Jolanda Neff wartet im Cross-Country-Weltcup weiter auf den ersten Sieg in diesem Jahr.

Im französischen Les Gets siegte die amerikanische Weltmeisterin Kate Courtney. Jolanda Neff klassierte sich zum dritten Mal in dieser Saison im 2. Rang.

Neff kam wie schon bei den letzten Weltcuprennen schlecht aus den Startlöchern. Sie lag nach dem ersten Renndrittel lediglich knapp innerhalb der Top 10, ehe sie ab Rennhälfte aufdrehte und mit Ausnahme der ungefährdeten Courtney die vor ihr liegenden Konkurrentinnen einholte und gleich deutlich distanzierte.

Der Maximal-Rückstand von Neff auf Courtney betrug schon früh im Rennen über eine Minute. Den Rückstand reduzierte Neff dann zwischenzeitlich bis auf 22 Sekunden. Im Ziel trennten schliesslich 33 Sekunden die beiden Kontrahentinnen.

Sina Frei, die noch in der U23-Kategorie startberechtigt wäre und etwas mehr als nach Rennhälfte den 2. Rang belegte, glänzte als zweitbeste Schweizerin im 4 Rang. Sie egalisierte damit ihr bislang bestes Weltcup-Abschneiden. Nur gerade zehn Sekunden vor Frei fuhr die drittklassierte Deutsche Elisabeth Brandau ein.

All rights and copyright belongs to author:
Themes
ICO